4x4
RC Fliegen
29.03.2015 - 23:14



Das Video ist von Joe Smith........

Erfahrung mit der RC Modellfliegerei .


Heutzutage sucht man im Internet ein Forum, da findet und liest man z.B., dass jemand sich eine Cessna gekauft hat , beschreibt sie als Anfänger tauglich, dann sucht man sich das Modell bei Ebay , lädt sich ein Simulationsprogram runter und los geht’s.

Als ich in den 80igern damit angefangen bin, hatte man ein paar Zeitschriften , ein paar Kataloge von Graupner, Robbe usw. und das war es.
Es gab zwar in der Nähe einen Verein, aber die Zeit da hin zu fahren und so weiter hatte ich damals nicht.

Eines Tages schenkte mir ein Kumpel einen OS MAX-S 30 RC, darauf hin bin ich dann zu Conrad HH gefahren und habe mir ein Fertigmodell geholt, dass auch in ein paar Stunden fertig zusammen gebaut war.
Der erste Start war ganz gut , da meine Cessna 140cm ja etwas übermotorisiert war, hob sie schon nach ca. 2 Metern ab und ging sehr schnell hoch, doch dann drehte sie sich nach links und da sie ja keine Querruder hatte und ich nur mit dem Heckruder nach recht steuern konnte, hat sie sich gedreht und ist fast gerade 1 Meter vom Misthaufen aufgeschlagen, der Boden war weich und der Motor 20cm im Boden.
Der Rest war in 1000 Stücken.
Der nette Verkäufer meinte, ja das lag wohl an der falschen Gewichtsverteilung und ich soll einen kleineren Motor nehmen und auf gar keinen Fall mit Querruder.
Ich dann das gleiche Modell noch mal gekauft, einen anderen Motor wollte ich nicht, es flog ja, ich hatte mir dann mit der Gewichtsverteilung mehr Mühe gegeben, aber genau das gleiche noch mal.
Dann hatte ich mir ca. 2 Wochen lang immer neue gekauft und bis ich die Schnauze voll hatte.
Ich stell einfach mal Regeln auf.
1. Auf gar keinen Fall ein Modell kaufen, das nur toll aussieht, teuer ist, weil teurer immer besser usw.
Vor ca. 8 Jahren habe ich ein mir ein Simulationsprogram gekauft und nach ein paar Stunden üben, konnte ich starten und eine 8 Fliegen und landen.
Dabei hatte dann festgestellt, dass die Großen mit 2 Meter , sehr leicht zu fliegen sind und die kleinen total zickig sind, ist das in echt auch so ?
Fast, umso grösser und umso leichter der Flieger ist, umso leichter ist sie beherrschbar.

Dann habe ich mir eine Cessna aus Styropor mit 1,4m Spanweite gekauft, mit E Motor, alles außer Empfänger mit dabei.



Die hatte keine Power, startete gut und ging dann wieder runter, dann habe ich sie mit der Hand gestartet, Höhenruder auf voll hoch und mit schmackus, sie hat nur sehr schnell einen Looping gemacht und schlug so heftig hinter mir auf, das vorn alles im Ar…. war.
Ich In dieser Sparte beschreibe ich meine RC Fliegen,
hatte dann vorne abgeschnitten und eine Stirnwand angeklebt und einen kleinen Verbrenner angebaut.





Ich habe sie dann von Hand gestartet ,sie ist langsam hoch gegangen, konnte eine Kurve fliegen und sie gerade an mir vorbei fliegen lassen, hammer geil, dann gewendet und wieder auf mich zu, sie flog sehr langsam und der Motor schrie wie verrückt, ich habe ein bisschen Gas weggenommen, dann hat sie einen Stömungsabriss bekommen und ist mit Vollgas auf dem Boden aufgeschlagen.



Heute nehme ich an, dass der Propeller ein bisschen zu klein war, aber ich bin das erste mal richtig geflogen und wenn ich kein Gas weggenommen hätte, wäre ich noch ein paar Runden geflogen.



2. als Anfänger am Simulationsprogramm üben ist genau das richtige, gleich mit Querruder anfangen, erst mal den Start gut hinbekommen, dann den Flieger irgendwie in der Luft behalten und wenn man alles so einiger maßen kann, Starten, eine 8 fliegen und landen und das immer wieder.

Man fliegt gerade von einem weg, ich will nach links, Querruder ein bisschen nach links und etwas Höhenruder und sie fliegt nach links, dann ist links und rechts fliegen noch einfach, jetzt Linkskurve auf mich zu, wieder , Querruder ein bisschen nach links und etwas Höhenruder und sie fliegt nach links und sie kommt auf mich zu, jetzt hat man folgendes Problem, da sie jetzt auf einen zu kommt ist alles falsch herum .

Links Rechts Querruder ist andersrum, hoch Ruder ist gleich und wenn man jetzt noch die Maschine auf den Kopf gedreht fliegt, ist der Absturz bei jemandem der nicht am PC geübt hat vorprogrammiert, da hoch und runter auch andersrum gesteuert wird.

Dann erzählte mir ein Kumpel, er hat ein RC Flugzeug für sein 12 Jährigen Sohn gekauft und das Ding fliegt, ist auch schon ein paarmal abgestürzt, aber schon 100 mal geflickt und fliegt immer noch.



Da es die kleine Cessna RTF war und nicht viel kosten sollte, habe ich sie mir auch geholt.

Und was soll ich sagen, ob wohl es so windig war, das sie ohne Motor, Fernbedienung usw. auch geflogen wäre, konnte ich ab und zu so fliegen wie im Simulationsprogram.

In der nächsten Zeit hatte ich nicht so viel Zeit für mein Hobby obwohl es viel Spaß gebracht hat, obwohl es natürlich immer weh getan hat, wenn mal wieder so ein Scale Modell ist Sekunden kaputt geht .

In der Zeit habe ich dann ein bisschen bei Ebay mit gesteigert und so das eine und andere Schnäppchen gemacht.






Cup21 in 1800mm Spannweite, da meine Beobachtungsliste voll war hatte ich da mitgeboten und für 1 Euro bekommen.
Nach langen hin und her, wurde sie dann verpackt und versendet, da kam ein riesen Packet.
Ist Abgestürzt, Grund war wohl, das sie etwas Untermotorisiert war.
Sie ist Hammer Groß und schwer, die Flügel sind komplett aus Sperrholz.
Ist immer noch verpackt, ihre Zeit kommt aber noch………….






Extra 300 ARF 10 ccm 15ccm FS 140 spw
Aerobaltic Scale Model best 030 065 9




Im Sommer 2014 hab ich dann bei YouTube die Relax II von Hype entdeckt und sofort geordert.



Spannweite: 1.875mm; Länge: 1.200mm; Flächeninhalt: 33,9dm²; Gewicht ca.: 850g; Akku: LiPo 3s 11,1V; Motor: Brushless Ø28x30mm 1.300kV Außenläufer; RC-Anlage: 5-Kanal 2.4GHz
Erstflug war der Hammer, 3s 1800mh, sie ist gross , leicht und kann extrem langsam fliegen, bei Strömungsabriss , fällt sie 2 Meter und mit ein bisschen Gas geben fängt sie sich wieder.

Power ist wirklich da, aber wenn man viel Gas gibt ist das Akku schnell leer.
Heute fliege ich sie mit 2200mh 3 S, wenn man da ein bisschen segelt, ein bisschen Kunstflug usw., ist man ca. 10 Min unterwegs.
Das beste zum Schluss , ich gehe 2 Minuten zur Koppel , man startet aus der Hand und landet im weichen Grass. Keine Start und Landebahn notwendig.

Mittlereile habe ich auch schon die zweite, der Baum war sonst nicht da USW.



Um irgen wann mal die Extra 300 zu fliegen muss ich noch ein bisschen landen üben und darum habe ich mal die Cessna fertig gemacht.



Cocktail Motorflugmodell 1380mm Extron Modell
Brushless Motor 660W 11,1V - 14,8V 45A EMP SK 3542 1250KV
40A Regler, der kuz 55 schaft mit 2200mh 3S , damit geht sie gerade hoch, leider muss man nach dem Start gleich wieder landen, da Akku leer.
Da sie nur knapp über einem Kilo wiegt, geht auch 5000mh, als nächstes soll noch ein größerer Regler rein und mit 4 S ? da werden sich wohl Flügel und Rumpf sie trennen, mal schauen?
Sie hat einen GFK Rumpf und die Flügel sind in Sperrholz Rippenbauweise .mit Folie bespannt.
Ca 15 Starts und Landungen, plus 4 Abstürze hat sie jetzt hinter sich.



Auf dem Video ist eindeutig zu sehen, das die Cessna mit dem Motor und 3 S Lipo sehr übermotorisiert ist, beim Start höchstens halb Gas, dann geht’s besser.
Starten und Fliegen klappt schon ganz gut , Landen ist immer noch 50-50, liegt auch ein bisschen an der kurzen Landebahn.
Die Cessna ist jetzt so oft wieder zusammen geflickt, dass eine Grundüberholung nötig wäre.



Ein netter Modellbaukollege hat mir jetzt eine 1800mm große Piper überlassen, die ich schnellst möglich zu Ende gebaut habe.





Motor ist ein Pichler Brushless Motor BOOST 40
Einsatzbereich:

- 3-D Flugmodelle bis 1500g
- Kunstflugmodelle bis 2300g
- Sport/Trainer bis 2500g
- Segler bis 3000g
Luftschraube von APC , 11 x 7
80A Regler,4S 4500mh lipo

Sie ist jetzt Flugfertig, warte nur noch auf besseres Wetter.


Extra 300 ARF 10 ccm 15ccm FS 140 spw
Aerobaltic Scale Model best 030 065 9



mit 30,5ccm 3,7PS



So die Extra 300 ARF , viele Jahre im Schrank gelagert, ersteigert als Objekt Aufgabe.
Im Internet ist nichts über dieses Model zu finden, Aerobaltic Scale Model Bestnummer 030 065 9 steht auf der Anleitung. Ich war auch immer der Meinung, sie wäre von Graupner.

Es sollte ein 10ccmverbrenner Motor verbaut werden, ich wollte sie jetzt auf Brushless umbauen, aber da habe ich folgenden Motor entdeckt, AGM30 V2 30cc , mit ein 2 Takt Motor mit 3.7HPbei 8500RPM, also ein Motor, der die Kraft von unten holt, nicht so schreit.

Original Beschreibung:
●AGM Verbrennungsmotoren werden mit höchten Ansprüchen entwickelt und gefertigt. Dank hoher Leistung und geringem Gewicht sind. Es Optimal für den Großmodell Flugbetrieb.
●AGM30 ist der neusten Motor für 30cc Flugzeug Model. Es ist aus dem gleichen Materialien und durch gleichen Verfahren und Techniken vom DLE30 hergestellt. Ausserdem ist dieser Motor kompatible mit den alle Flugzeug Model, der DLE30 Motor benuzt. Im Vergleichen zu DLE30 haben der AGM30 einige Vorteil bei Leistung und Funktion. Selbstverständlich ist der Motor mehr Preiswert.
●Leerlaufdrehzahl: 1600 RMP/min
●Die Spezifikation des Flugzeugpropellerantriebs: 18 x 10; 18 x 8; 19 x 8; 20 x 8
●Hauptmaschine Gewicht: 0.91kg



Technischen Daten:
● Displacement: 30.5cc
● Abgasvolumen :30.5 cm³
● Ausgangsleistung: 3.7HP/8500RPM
● Leerlaufdrehzahl: 1600 RMP/min
● Statischer Schub: 8.5kg Zugkraft/100 Metern Höhe
● Statischer Schub: 7.5Kg Zugkraft/1800 Metern Höhe
● Die Spezifikation des Flugzeugpropellerantriebs: 18 x 10; 18 x 8; 19 x 8; 20 x 8
● Die Art der Zündkerze: NGK CM6
● Durchmesser x Hub: 30.5mm x 30mm
● Verhältnis compressio: 7.6:1
● Verhältnis der Schmierfähigkeit: 30:1
● Kraftstoff: Normalbenzin 2C gemischten 30:1
● Anzünder Akku: 4,8 - 6,0V (Max) >= 1200mAh
● Typen der Zündkerze: NGK CM6 oder quivalent
● Stecker Gap: 0,018" bis 0,020"
● Einbaudrehmoment : 7-8 ft-lbs
● Hauptmaschine Gewicht: 0.92kg
● Auspuffrohr (Dämpfer)Gewicht: 0.06kg
● Ignition-Ausrüstung (Zändausrüstung)Gewicht: 0.12kg



Bis ein paar Schönheitsarbeiten ist die Extra 300 so weit Fertig.


Marathon 140 30cc ARF 1800 mm
Art.-Nr. 00 5245



Um die Extra 300 fliegen zu können, brauche ich noch ein bisschen Übung und daher habe ich bei Ebay eine Marathon 140 26cc ARF 1800 mm ersteigert.
Wenn ich die kaputt fliege, dann war es, wenn der Motor heil bleibt zumindest nicht teuer.

Heute bekommen und erst mal unboxing Marathon 140 in Einmeterundachtzig.











Die Marathon 24 hat kein originales Vorbild. Die Leistungsdaten sprechen fürsich. Querruder bis an den Rumpf heran geführt und riesige Seiten und Höhenrudersprechen eine eindeutige Sprache. 3-D Kunstfl ug. Der relativ kurze Rumpf machtdie Maschine wendiger als die meisten Modelle in dieser Klasse. Ein Modell, dassdurch den hohen Vorfertigungsgrad besticht und sich wohltuend aus demKunstflugeinerlei von Yak, Extra und Edge abhebt.


Empfohlenes Zubehör:

Motor 20 - 25 ccm z. B.
Motor Power Pro 26 Art.-Nr. 111235
oder XL-120AR Art.-Nr. 11 9807
Servos 5 xHE-9712 Art.-Nr. 07 4416
Servo Q7 Art.-Nr. 03 3215
Empfänger Compa DSX 8 Art.-Nr. 06 1090
Spinner blau 79 mm Art.-Nr. 171284

Empfohlenes Zubehör: Elektro-Version

E-Motor Magnum A5330/9 Art.-Nr. 13 5330
Akku 2 xLipo Sun 14,8 V 3200 mAh Art.-Nr. 14 1274
Luftschraube 19 x8 Art.-Nr. 34 0092
Flugregler Phönix HV 85 Art.-Nr. 081781
Servos 5 x HE-9712 Art.-Nr. 07 4416
Servo Q7Art.-Nr. 03 3215
Empfänger Compa DSX 8 Art.-Nr. 06 1090
Spinnerblau 79 mm Art.-Nr. 17 1284

Lieferumfang:

- Fertig bespannter Rumpf in Holzbauweise
- Tragflächen inRippenbauweise bespannt
- GFK Motorhaube
- Fahrwerk, Räder,Spornfahrwerk
- Kabinenhaubeklar
- Kleinteile
- Anleitung


Technische Daten:

Spannweite ca. 1800 mm
Länge ca. 1650 mm
Fläche ca. 58 qdm
Gewicht ca. 3500 g(leer)
Fernsteuerung 4 Kanal/ 6 Servos
Motor 20 – 25ccm
Profil NACA 0012

Gibt leider sehr wenig Videos von der Marathon 140









Rainer


gedruckt am 22.11.2017 - 12:05
http://www.dt-c-rallye-racing.de/include.php?path=content&contentid=45