Name der Website
Ford F150
29.03.2013 - 14:39

Hier wird ein Ford F-150 XLT 4x4 SuperCrew, 5.0L V8 in 1:10 gebaut











mit einen UEV 490 Conqueror Australia Offroad Trailer







Die Karo wird schon mal geschliffen und grundiert.
Geplant ist ein U Profile Rahmen mit AX10 Achsen.







Der Grundriss vom Rahmen ist so weit fertig, mit U-Profile



Wird aber wohl ein CNC gefräster 4x4 Rahmen ,Radstand ist 340mm , gezeichnete Reifengröße 94mm


Fender Flares


Alu Dämpfer wurden enteloxiert und werden noch Lackiert.
E Sicherungsringe und O-Ringe werden ausgetauscht, Dämpferöl bekommen sie ein Mineralöl basisches DT-C Dämpferöl
Viskosität bei 40°C / mm²/s / 68,0 / DIN 51 562
Viskosität bei 100°C / mm 2/s / 11,2 / DIN 51 562
Achsen : Scale Achsen von SD I
Lieferumfang:
1X Bausatz komplette Vorderachse mit Lenkstange und Spurstangen.
1X Eine Hinterachse mit Sperre Teile für Fingerknöchel.
8X Stahlkugel Schrauben.
8X Plastikball Stecker / Gelenkköpfe mit Loch für M3 Stangen.
Full M2 Muttern und Sechskantschrauben.
3-Kreis diff Deckel, um den Schnitt Ausgang abzudecken
Diese Achsen soll man kürzen können, was ich auch machen werde.
Reifen: Tamiya Rock Cruiser M/T 1.9
Felgen:1.9 Walker Evans Wheels - Chrome/Black

Um erst mal einen Standard Rahmen zu haben, habe ich eine Ford F350 High Lift Karosserie in 1:10 gezeichnet.



Rot , Ford F350 High Lift Karosserie 1:10, original Reifengrösse 94mm, Radstand 285mm.
Gelb, neuer Rahmen ,
Weis , 4links, 100mm Dämpfer,Reifen

Durch verlängern oder kürzen der 4links sind Radstände von Min 245mm bis Max 340mm möglich.



Für den Ford F-150 XLT 4x4 SuperCrew , habe ich den Rahmen 40mm verlängert auf Radstand 340mm



Der Rahmen wurde aus 3mm Alu gefräst und wird jetzt montiert.



















Der Rahmen passt perfekt




Rahmen II
Änderungen am CNC-gefrästem Chassisrahmen
Verlängert auf 473mm
Verteilergetriebeplatte angepasst
Rahmen vorn und hinten runter gesetzt und die Dämpferhalter verlängert.
"Bohrung gesenkt"
Neu Empfänger Regler Akku ? Platte





RC4WD - R2D II Schalt- Verteilergetriebe
Wahlweise 4WD-, 2WD- oder 2WD-Modus mit gebremsten Hinterrädern
Anleitung: http://tracgear.com/manual/R2DManual.pdf
Anleitung (Sideway Setup):http://tracgear.com/manual/R2DigSideway.pdf

















Habe mal eine Originale Karo aufgelegt um mal ein Bild zu bekommen wie das ganze Später mal aussieht.
Geplant ist eine Mattschwarze Lackierung mit Scale Fender .
Die oberen Links müssen noch ran, Gelenkwellen muss ich noch besorgen.
Motor und Regler brauche ich noch, wer was liegen hat bitte Melden !!!















Zwischenstand :
Da ich in Zukunft nur noch AX 10 Achsen verbaue, habe ich in meiner Cad Zeichnung , die Masse von der AX 10 verwendet.
Da ich aber jetzt für dieses Projekt die SDI verbaue, wollte ich den Rahmen aber nicht ändern, da es möglich sein sollte , auch andere Achsen zu verbauen.
100mm Dämpfer ist für so ein Ford natürlich heftig, sollte aber möglich sein.
Da ich die Dämpferhalter für die SDI Achse jetzt oben auf der Achse montiert habe, ist er etwas Hochbeinig geworden , Bodenfreiheit ist 77,5mm
Da ich die Bohrlöcher von der Getriebeplatte verlängert habe, könnte man sie jetzt ein paar Millimeter tiefer stellen, so das die Kardanwellen entlastet werden.
Jetzt habe ich kürzere Dämpferaugen angebaut und er ist ein bisschen tiefer gekommen.
Ich möchte ihn noch ein bisschen tiefer haben und werde mal kürzere Dämpfer besorgen.


Um für meinen Rahmen in Radstand 28-29 eine Karo zu haben, habe ich die schon grundierte Karo gekürzt .
Sie wurde durchgeschnitten, 50mm entfernt und wieder zusammen gefügt.
Sollte jetzt ein Ford F150 Regular Cap Pickup werden.



















Den Ford 150 XLT 4x4 Super Crew baue ich jetzt mit der originalen Karo weiter.
Ich las die Karo erst mal so wie sie ist, abschleifen und lackieren kann man sie ja immer noch.



benötigte Teile um weiter zu kommen sind angekommen.

9,8 Kg Lenkservo ACE RC S2008MG

Robitronic Speedstar Brushless Crawler Regler
LRP - Vector X12 Brushless StockSpec 17.5T
SDI Kardanwellen 5mm - 4mm





Radkästen wurden für die Fender vergrößert, Stoßstange wurde erst mal entfernt .
Die Achsteile für die Dämpfer und 4links würden verändert, die Dämpfer sind jetzt seitlich verbaut,
so ist er ein ganzes Stück runter gekommen.



Der Speedstar Brushless Regler und der Vector X12 Brushless StockSpec 17,5t sind drin und er geht richtig ab.
Motoritzel ist eins mit 13 Zähnen drin, langsam fahren fast nicht möglich, anders Motorritzel ist bestellt, Es passen für die RC4WD-R3D II Getriebe die Traxxas Motorritzel 32 dp.







Rammschutz, oder auch Bullfänger Kuhfänger genannt, aus 3mm Aluplatte, 6mm Alurohr





Das Scheinwerferglas habe ich mit einen Lappen mit Bremsflüssigkeit gereinigt bekommen.
Der Braune Lack hat aber etwas das Kunststoffglas angegriffen, so das ein paar weiße Flecken da sind.
Die Frontscheinwerfer haben Leds bekommen, pro Scheinwerfer 3 Leds oben 2 x 5mm , unten eine in 3mm.
Zur Info, Leds haben eine sogenannte Vorsatzlinse, somit Punktstrahler, bei meinen Leds ist der Leuchtpunkt für unsere Modelle optimal.

Möchte man nun Streulicht, feilt man die Linse einfach kleiner, oder ganz weg.
Noch eine Möglichkeit ist die Led mit Schleifpapier etwas anschleifen.




















Fender Flares


Die Scale - Fender Flares habe ich selbst hergestellt.
Die Urform wurde aus einem Block aus Gelcoat CNC gefräst , die Oberfläche wurde mit Füller bearbeitet und so lackiert, dass ein Gummi-Effekt entstand.
Aus der Urform habe ich dann 4 Negativformen hergestellt.
Für die Herstellung nehme ich ein gummiähnlichen Kunststoff, flexibel , schwarz mit Gummi-Effekt.
Ausreichend dimensioniert für alle Karosserien in 1:10, auch an Lexan Karos passen die Fender super.
Passen an alles ran, was zu lang ist, einfach abschneiden
Angeklebt habe ich sie mit ganz normalem Sekundenkleber.




Anleitung DT-C-Fender - rund -

Neu Big Bore Stoßdämpfer



Neu verbaut sind Big Bore Stoßdämpfer 105mm
mit Blauen Federn, nicht zu hart.






..
...




hier mal ein paar Videos , die ich so im Internet gefunden habe

















Rainer


gedruckt am 22.11.2017 - 12:01
http://www.dt-c-rallye-racing.de/include.php?path=content&contentid=29